Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Serviceorientiert und gut erreichbar

Die Bürgerämter müssen das Aushängeschild einer serviceorientierten Bezirksverwaltung sein. Das Ordnungsamt und die hier angesiedelte untere Verkehrsbehörde sollen gute, aber auch sichere Verkehrswege für Jung und Alt gewährleisten.

 

Alles zum Thema Anträge Anfragen

Parkplatzsituation in der Rinkartstraße entspannen

Das Bezirksamt wird ersucht, die Anordnung des Kurzzeitparkens von einer Stunde tagsüber vor der Filiale der Postbank in der Rinkartstraße bis zur Wiederaufnahme des Publikumsverkehrs aufzuheben. Begründung: Mit dem Umzug der Postbankfiliale in die Köpenicker Landstraße entfällt der Grund für die Gebotsanordnung. Die frei werdenden Parkplätze... Weiterlesen


Kein Verkehrsspiegel für Altglienicke

Die Kreuzung Köpenicker Straße und Semmelweisstraße in Altglienicke ist eine Gefahrenstelle. Für Linksabbieger aus der Semmelweißstraße ist es aufgrund der baulichen Gegebenheiten nur schwer möglich, den von rechts kommenden Straßenverkehr einzusehen. "Die einfachste Lösung wäre, an dieser Stelle einen Verkehrsspiegel anzubringen und damit die... Weiterlesen


Nachbarschaft muss Feuerwerk hinnehmen

Besonders in den Sommermonaten ist das häufige Feuerwerk über Berlin kaum zu übersehen. Während es oft sehr schön anzusehen ist, wird es durch seine Häufigkeit und Geräuschentwicklung auch zunehmend zum Ärgernis für Anwohnerinnen und Anwohner. Weiterlesen


Fahrradabstellplatz am S-Bahnhof Grünau sanieren und erweitern

Das Bezirksamt wird ersucht, im Rahmen der Zusammenarbeit mit der BahnAG darauf zu dringen, dass der überdachte Fahrradabstellplatz für die Bürgerinnen und Bürger aus Bohnsdorf am S-Bahnhof Grünau (gegenüber des Tautcenters) saniert und erweitert wird. Begründung: Neben dem Imbiss am S-Bahnhof Grünau stellen viele Anwohnerinnen und Anwohner des... Weiterlesen


Präventive Maßnahme gegen die Störung des Straßenbahnverkehr in der Altstadt Köpenick

Die Bezirksverordnetenversammlung Treptow-Köpenick von Berlin möge beschließen: Das Bezirksamt wird ersucht, die Relevanz des Zeichens 283 STVO (absolutes Halteverbot) an der Engstelle vor der Hausnummer Freiheit 1 in der Altstadt durch eine deutliche Markierung zwischen Straßenbahngleis und Gehwegkante am rechten Fahrbahnrand zu unterstützen. Begrün... Weiterlesen


Aufstellung eines Verkehrsspiegels in Altglienicke

Die Bezirksverordnetenversammlung Treptow-Köpenick von Berlin möge beschließen: Das Bezirksamt wird ersucht, einen Verkehrsspiegel an der Kreuzung von Semmelweisstraße und Köpenicker Straße aufzustellen. Begründung: An dieser Kreuzung im Altglienicker Ortskern in der Nähe der Kirche gibt das Problem, dass die vorfahrtsberechtigten Fahrzeuge auf der... Weiterlesen


Sichere Querung Wegedornstraße

Die Bezirksverordnetenversammlung Treptow-Köpenick von Berlin möge beschließen: Das Bezirksamt wird ersucht, eine sichere Querung der Wegedornstraße für Fußgänger an der Kreuzung Semmelweisstraße zu ermöglichen. Begründung: Die Wegedornstraße hat eine steigende Verkehrsbelastung zu verzeichnen. Gleichzeitig befindet sich an dieser Kreuzung ein... Weiterlesen


Dauerhafte Lösung für Teltowkanal

Die Bezirksverordnetenversammlung Treptow-Köpenick von Berlin möge beschließen: Dem Bezirksamt wird empfohlen, sich bei den zuständigen Stellen dafür einzusetzen, dass eine Lösung für die provisorische Brücke der Köpenicker Straße über den Teltowkanal gefunden wird, die besondere Rücksicht auf die Passierbarkeit für den öffentlichen... Weiterlesen


Kombi-Ticket für den 1. FC Union

Die Bezirksverordnetenversammlung Treptow-Köpenick von Berlin möge beschließen:  Das Bezirksamt wird empfohlen, sich beim 1. FC Union dafür einzusetzen, dass Eintrittskarten mit einem BVG-Ticket (Kombiticket) gekoppelt werden. Begründung: Dieses ist dringend notwendig, um mehr Anreize zu schaffen, mehr Personen zur Nutzung des öffentlichen... Weiterlesen


Umbau der Bölschestraße (interfraktionell)

Die Bezirksverordnetenversammlung Treptow-Köpenick von Berlin möge beschließen: Dem Bezirksamt wird empfohlen, sich weiterhin konsequent gegenüber den zuständigen Stellen, insbesondere der BVG, dafür einzusetzen, dass bei der Umgestaltung der Bölschestraße das Gleisbett der Straßenbahn im südlichen Bereich auf das Straßenniveau verlegt wird. Bei der... Weiterlesen


Fachpolitischer Sprecher

André Schubert, verkehrspolitischer Sprecher

Für uns im Ausschuss für Tiefbau und Ordnungs- angelegenheiten:
Edith Karge, Tino Oestreich, André Schubert

Den aktuellen Stand der Anträge und Anfragen sowie weitere Informationen rund um die Bezirksverordnetenversammlung können Sie im bezirklichen Informationsystem Allris abfragen.

Kontakt:

Rathaus Treptow
Raum 205
Neue Krugallee 4,
12435 Berlin

Telefon: 030  533 76 07
Fax: 030 58 60 07 20
E-Mail: mail@linksfraktion-tk.de

Sprechstunden:

Montag: 15 - 18 Uhr
Dienstag: 12 - 17 Uhr
Donnerstag: 15 - 18 Uhr

Termine:

  1. Treptow-Köpenick
    19:00 Uhr
    Berlin, Rathaus Treptow

    Fraktionssitzung - Anträge

    In meinen Kalender eintragen
  1. Treptow-Köpenick
    19:00 Uhr
    Berlin, Rathaus Treptow

    Fraktionssitzung - Drucksachen

    In meinen Kalender eintragen
  1. 16:30 - 22:00 Uhr
    Berlin, Rathaus Treptow

    Bezirksverordnetenversammlung:

    In meinen Kalender eintragen