Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aus dem Rathaus

Feuerwehr ist zufrieden

Einigung über neue Standorte am Müggelsee

Mit einem offenen Brief hatten sich die Freiwilligen Feuerwehren von Treptow-Köpenick an das Bezirksamt gewandt. Die Unzufriedenheit nach jahrelangen Sparmaßnahmen, mit maroden Gebäuden und fehlenden Grundstücken wurde unüberhörbar. Die Suche nach neuen Standorten gestaltete sich schwierig, da unterschiedliche Belange, insbesondere in Bezug auf Naturschutz, einbezogen werden müssen. DIE LINKE stellte daraufhin gemeinsam mit der SPD-Fraktion einen Antrag an die BVV, in dem das Bezirksamt ersucht wird, „schnellstmöglich die naturschutzrechtlichen Fragen im Zusammenhang mit den Neubauvorhaben der Freiwilligen Feuerwehren in Müggelheim, Schmöckwitz und Wilhelmshagen zu klären und Perspektiven aufzuzeigen, wie die Bauvorhaben an den vorgesehenen Standorten realisiert werden können“. „Konkrete Zeitpläne und verbindliche Zusagen sind nötig, damit die Feuerwehren auch für die Zukunft gesichert werden“, so Philip Wohlfeil, Fraktionsvorsitzender DIE LINKE.

Jetzt geben die Feuerwehren Entwarnung. Nach einem Ortstermin und weiteren Sitzungen, zuletzt unter Leitung des Innensenators, sei es gelungen, Einigung sowohl mit Berliner Forsten als auch mit der Unteren Naturschutzbehörde zu erreichen. In Schmöckwitz ist die Verlegung der Wasserleitung geklärt, die Planer werden dabei den Erhalt möglichst vieler naturschutzrelevanter Bäume berücksichtigen. In Müggelheim hat die untere Naturschutzbehörde ein Gelände von 2500 qm freigegeben, das aber ungünstig geschnitten ist. Nun versuchen die Planer, dort eine Variante unterzubringen. In Wilhelmshagen gibt es gegen das Grundstück keine naturschutzrechtlichen Bedenken. Die Planer werden den Alt­bestand der Bäume nach Möglichkeit erhalten.

Somit, so die Feuerwehr, seien die Grundvoraussetzungen für den weiteren Dienstbetrieb vorerst gegeben.


Dieser Artikel erschien zuerst in Aus dem Rathaus vom 04.04.2019

Aus dem Rathaus ist die monatlich erscheinende Zeitung der BVV-Fraktion DIE LINKE, in der über aktuelle Themen der Bezirksversammlung und Kommunalpolitik berichtet wird. Sie wird als Einleger im Blättchen flächendeckend im Bezirk verteilt. Beide sind zudem auch kostenlos online erhältlich.

Um regelmäßig über die Neuerscheinung von Aus dem Rathaus und Blättchen informiert zu werden, abonnieren Sie unseren Newsletter oder folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder  Instagram.


Den aktuellen Stand der Anträge und Anfragen sowie weitere Informationen rund um die Bezirksverordnetenversammlung können Sie im bezirklichen Informationsystem Allris abfragen.

Kontakt:

Rathaus Treptow
Raum 205
Neue Krugallee 4,
12435 Berlin

Telefon: 030  533 76 07
Fax: 030 58 60 07 20
E-Mail: mail@linksfraktion-tk.de

Sprechstunden:

Montag: 15 - 18 Uhr
Dienstag: 12 - 17 Uhr
Donnerstag: 15 - 18 Uhr