Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Unsere Netiquette

(Nicht nur linke) Politik lebt von offener Debatte und auch von Kontroversen.

​Die sind hier nicht nur möglich, sondern erwünscht. Nur aus Widerspruch entsteht Neues, wie Christa Wolf einmal schrieb.
Bitte kommentiere und diskutiere so, wie Du es - hoffentlich ;) - auch in einem persönlichen Gespräch tun würdest.
Wir bitten um einen respektvollen und gesitteten Umgang.
Was hier nichts zu suchen hat, sind

  • persönliche Beleidigungen, 
  • grobe Unhöflichkeit und Respektlosigkeit,
  • Unterstellungen, die nicht belegt werden
  • jede Form von antisemitischen, faschistischen, rassistischen, sexistischen, homophoben und anderen ganze Gruppen diffamierenden Aussagen.
  • Werbung für andere Parteien ist hier nicht zulässig. Selbstverständlich kannst Du Standpunkte anderer Parteien hier inhaltlich vertreten.
  • undifferenziertes und nicht sachbezogenes Schimpfen können wir zwar manchmal nachvollziehen, bringt aber niemanden weiter. Lieber wollen wir eine sachliche Argumentation. Schreib doch auf, was Dich an unsererm Standpunkt zum Thema stört. Darauf können wir dann auch antworten.  

Bezug zum Thema
Bitte achte zudem darauf, dass sich Deine Kommentare zu Beiträgen (im weitesten Sinne) auf das Thema des Beitrags beziehen. "Off topic"-Kommentare löschen wir, weil die Diskussion ansonsten zerfasert. Insbesondere Ad-hominem und Whataboutism (Was ist mit...?) Kommentare behalten wir uns vor unangekündigt zu löschen, wenn die Diskussion einen gewissen Umfang annimmt.


Zum Thema Trolls: Laut Wikipedia-Definition ist ein Troll "eine Person, die Kommunikation im Internet fortgesetzt und auf destruktive Weise dadurch behindert, dass sie Beiträge verfasst, die sich auf die Provokation anderer Gesprächsteilnehmer beschränken und keinen sachbezogenen und konstruktiven Beitrag zur Diskussion darstellen". (http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_%28Netzkultur%29) Das beobachten wir eine Weile und warnen vor dem Sperren.


Zum Thema ‚Fake-Profile‘: Wenn wir sie erkennen, werden sie sofort gesperrt. 
Wir wünschen Dir eine spannende, faire inhaltliche Debatte auf unserer Seite und bedanken uns für Deine Beteiligung!

Meinungsfreiheit
Manchmal wird uns vorgeworfen, das Löschen einiger Kommentare würde gegen die Meinungsfreiheit verstoßen. Dies ist nicht der Fall, wie hier schön erklärt wird.