Für ein soziales und ökologisches Treptow-Köpenick!

Treptow-Köpenick ist Berlins größter, grünster und in vielerlei Hinsicht auch schönster Bezirk. Wir wollen, dass das so bleibt und möchten die Lebensqualität weiter verbessern: umweltfreundlicher, bürgernäher und sozialer. Wir setzen uns dafür ein, dass die Bezirksverwaltung Sie und Ihre Probleme ernst nimmt und möchten mit Ihnen Kommunalpolitik machen, die kiezbezogen und weltoffen zugleich ist.

Aktuelle Meldungen

Das STERNENFISCHER Freiwilligenzentrum und das Amt für Soziales Treptow-Köpenick verleihen jährlich den Engagement-Preis „Sterne des Jahres“. Ausgezeichnet werden Einzelpersonen und/oder Organisationen, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich in und für Treptow-Köpenick engagieren. Das Motto für die „Sterne des Jahres“ lautet in diesem Jahr „Für… Weiterlesen

Audiowalk zum Thema NS-Zwangsarbeit

Aus dem Rathaus

Ein Audiowalk zum Thema NS-Zwangsarbeit im Rahmen der Veranstaltungsreihe zur historisch-politischen Bildungsarbeit in Treptow-Köpenick findet am Sonntag, 26. Mai um 15 Uhr statt. Der Rundgang besteht aus neun Gedenktafeln und aus 14 Audio-Stationen zu historischen Orten der Zwangsarbeit in Adlershof. Adlershof war in der NS-Zeit ein wichtiger… Weiterlesen

Aus dem Rathaus und Blättchen gratis abonnieren. Jetzt anmelden. Die neueste kostenlose Ausgabe Aus dem Rathaus und blättchen vom Mai 2024 sind erschienen. Hier herunterladen Der Einleger Aus dem Rathaus ist die Zeitung der Fraktion Die Linke in der BVV. blättchen: Seite 1: Gerechtigkeit #nurmitlinks Seite 2: Gegen Teslokratie - Vor Ort an… Weiterlesen

Das erst im Oktober vergangenen Jahres gestartete ­er­­­­­folgreiche Projekt der Straßensozialarbeit für erwachsene Ob­dachlose steht womöglich schon wieder vor dem Aus. Grund dafür ist die unklare Ko-Finanzierung seitens der Senatsverwaltung für Soziales. Das bezirkliche Kleinstteam von zwei Streetworkern des Trägers GANGWAY wird aus dem… Weiterlesen

Interfraktionell: Appell an die BVG und die Berliner Wasserbetriebe wegen massiven Baumaßnahmen in der Altstadt Köpenick Straßenzusatzschilder für Karl Kunger im Ortsteil Alt-Treptow Service für Wassersportvereine Weitere Anträge zusammen mit anderen Fraktionen Hitzeschutzmaßnahmen in Treptow-Köpenick umsetzen (mit SPD und B’90Grüne) Fü… Weiterlesen

Der Presse war zu entnehmen, dass durch den Vorstoß der Senatsverwaltung der Bereich auf der Elsenstraße zwischen dem Treptower Park und der Karl-Kunger-Straße wieder mit Tempo 50 ausgewiesen werden soll, weil sich die Luftqualität wieder erheblich verbessert hätte. In einer PM äußerte sich die Verkehrssenatorin wie folgt: „Theoretisch könnten nun… Weiterlesen

Hausbäume für Treptow-Köpenick

Aus dem Rathaus

Nach einer erfolgreichen ers­ten Runde des Projektes „Hausbäume für Treptow-Köpenick“ im vergangenen Jahr können sich ab sofort wieder Interessierte um einen oder mehrere Hausbäume bis zum 30. Juni 2024 bewerben. Das Naturschutzamt stellt die Bäume nach erfolgreicher Bewerbung kostenlos zur Verfügung und sorgt für die fachgerechte Pflanzung. Im… Weiterlesen

Mit dem neuen Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) wurde die Hauptstadtzulage tarifiert. Allerdings gilt dieser nur für Beschäftige des Landes Berlin und nicht für Mitarbeitende der Freien Träger, welche ins­besondere in den sozialen Berufen, wie bspw. Jugendfreizeiteinrichtungen und Kindertagesstätten beschäftigt sind. Noch… Weiterlesen

Neue Homepage - Evaluierung gefordert

Aus dem Rathaus

Seit einiger Zeit zeigen sich die Berliner Bezirke, so auch das Bezirksamt Treptow-Köpenick, mit einer neuen Internet-Präsenz. Doch wie wird sie von den Nutzer:innen angenommen? In einem Antrag an die BVV hat Die Linke, gemeinsam mit der Fraktion der SPD, jetzt beantragt, sich bei den zuständigen Stellen der Senatskanzlei für einen systematischen… Weiterlesen

Der Versuch, den AfD-Stadtrat abzuwählen, scheiterte, da nicht genug Stimmen zusammenkamen. Ist die geheime Abstimmung im Parlament noch zeitgemäß und demokratisch? Hat die Öffentlichkeit nicht das Recht zu wissen, wie ihre Vertreter abstimmen? Trotz Zweifeln an Geschanowskis Amtsführung wurde er akzeptiert, um Schlimmeres zu verhindern. Das… Weiterlesen