Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aus dem Rathaus

Ein großes Geheimnis

Vorplatz Schöneweide

Was wird mit dem Bahnhof Schöneweide?

Viele vor allem im Umfeld des Bahnhofs Schöneweide Wohnende stellen sich oft die Frage, wann wieder Normalität am Bahnhof einzieht. Ob sie wohl mitreden können, ob sie gefragt werden, was für sie wichtig wäre und was sie sich wünschen an diesem Ort, den sie zum Teil täglich nutzen, an dem sie sich meist nur kurz aber manchmal auch länger aufhalten und ob dieser Aufenthalt ein angenehmer sein wird oder unwillkürlich schlechte Laune erzeugt.

Auf entsprechende Anfragen einer Verordneten der Linksfraktion in der BVV antwortete Anfang September 2021 der zuständige Stadtrat R. Hölmer u.a. folgendes: „Auf Anregung des Bezirksamtes hat sich die DB AG bereit erklärt, eine städtebauliche Gesamtbetrachtung des Bahnhofumfeldes rund um den S-Bahnhof Schöneweide im Rahmen eines Wettbewerbs zu unterstützen. In diesem Zusammenhang kann und soll auch eine Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger insbesondere der umliegenden Ortsteile erfolgen.“

Das hört sich erst mal gut an aber dann kommt gleich der Dämpfer: „Aktuell liegen jedoch insgesamt noch keine belastbaren Planungen vor, derzeit geht es vor allem noch um die Abstimmung von Rahmenbedingungen und Grundlagen für das weitere Verfahren.“

Und weiter: „Der derzeitige Stand der Abstimmung ist noch nicht so weit gediehen, als dass konkrete inhaltliche oder zeitliche Abläufe feststehen.“ Der Bahnhof ist zwar nicht der Flugplatz aber gewisse Ähnlichkeiten sind nicht zu leugnen...

Und was ist z.B. mit der Möglichkeit, kostenfreies WLAN zu nutzen oder sein Mobil-Gerät aufzuladen?

Antwort: Es wird die Möglichkeit einer „Mobilitätsstation“ geprüft. „Es ist denkbar, dass eine solche Station auch die digitale Komponente (WLAN und/ oder Lademöglichkeiten) aufnimmt.“ Hoffen wir das Beste!

Und was ist mit Grünflächen, Sitzmöglichkeiten auf dem Bahnhofsvorplatz?

Antwort: „Derzeit finden erste Abstimmungen zwischen Bezirksamt und der DB Station & Service AG zur Vorbereitung einer städtebaulichen Gesamtbetrachtung des Bahnhofumfeldes rund um den S-Bahnhof Schöneweide und damit zur Entwicklung eines Freiraum– und Bebauungs-konzeptes für den Bahnhof Schöneweide sowie eines abgestimmten Funktionsplanes für das Bahnhofsumfeld statt.“ Ziemlich kryptisch für den Nichtfachmann aber man kann ja nachfragen, wenn endlich die Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger stattfindet.

Also: Vielleicht nicht das große Geheimnis aber was Genaues weiß man nicht!

Auch die neue Fraktion der LINKEN in der BVV wird da dran bleiben und die Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger wird dabei ein Schwerpunkt sein.

E. Karge


Dieser Artikel erschien zuerst in Aus dem Rathaus vom 07.10.2021

Aus dem Rathaus ist die monatlich erscheinende Zeitung der BVV-Fraktion DIE LINKE, in der über aktuelle Themen der Bezirksversammlung und Kommunalpolitik berichtet wird. Sie wird als Einleger im Blättchen flächendeckend im Bezirk verteilt. Beide sind zudem auch kostenlos online erhältlich.

Um regelmäßig über die Neuerscheinung von Aus dem Rathaus und Blättchen informiert zu werden, abonnieren Sie unseren Newsletter oder folgen Sie uns auf Facebook, Twitter oder  Instagram.

Dateien


Den aktuellen Stand der Anträge und Anfragen sowie weitere Informationen rund um die Bezirksverordnetenversammlung können Sie im bezirklichen Informationsystem Allris abfragen.

Kontakt:

Rathaus Treptow
Raum 205
Neue Krugallee 4,
12435 Berlin

Telefon: 030 533 76 07
E-Mail: mail@linksfraktion-tk.de

Sprechstunden:

Sprechzeiten nur nach Voranmeldung. Wir sind telefonisch oder online erreichbar. 

Montag: 15 - 18 Uhr
Dienstag: 12 - 17 Uhr
Donnerstag: 15 - 18 Uhr