Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Gedenken zum 110. Jahrestag der Weihung der Köpenicker Synagoge

Edith Karge

Interfraktioneller Antrag DIE LINKE, SPD, CDU, B'90Grüne, Einz.-BzV (FDP)

Das Bezirksamt wird ersucht, in geeigneter Weise an die Weihung der ersten und bisher einzigen Synagoge im Bezirk vor fast 110 Jahren am 25. September 1910  und an das Wirken des Baumeisters der Synagoge, Adolf Sommerfeld, zu erinnern und der Schicksale der Mitglieder der jüdischen Gemeinde während der Shoah zu gedenken.

Begründung:

Obwohl sich in Köpenick bereits zu Beginn des 20. Jahrhunderts eine lebendige Jüdische Gemeinde etabliert hatte, konnte ein eigenes jüdisches Gotteshaus erst am 25. September 1910 geweiht werden, die nach den Plänen des Architekten Adolf Sommerfeld (später: Andrew Sommerfield) errichtetet wurde.

In der Pogromnacht des 9. November 1938 fiel die Synagoge dem Nazi-Terror zum Opfer, später auch die Menschen, die dort ihrem Glauben nachgingen.

Gerade in Zeiten eines nun wieder verstärkt auftretenden Antisemitismus ist es wichtig auch durch die Gedenkkultur deutlich zu machen, dass jüdisches Leben ein fester Bestandteil unserer Gesellschaft ist.

Ansprechpartnerin:

Edith Karge

Drucksache VIII/0981

Verwandte Nachrichten

  1. 30. Januar 2020 Bezirksverordnetenversammlung:
  2. 27. Januar 2020 Fraktionssitzung - Drucksachen
  3. 21. Januar 2020 Initiativen zur BVV im Januar 20
  4. 20. Januar 2020 Fraktionssitzung - Anträge

Den aktuellen Stand der Anträge und Anfragen sowie weitere Informationen rund um die Bezirksverordnetenversammlung können Sie im bezirklichen Informationsystem Allris abfragen.

Kontakt:

Rathaus Treptow
Raum 205
Neue Krugallee 4,
12435 Berlin

Telefon: 030 533 76 07
Fax: 030 58 60 07 20
E-Mail: mail@linksfraktion-tk.de

Sprechstunden:

Sprechzeiten nur nach Voranmeldung. Wir sind telefonisch oder online erreichbar. 

Montag: 15 - 18 Uhr
Dienstag: 12 - 17 Uhr
Donnerstag: 15 - 18 Uhr