Schnelle Hilfe für afghanische Ortskräfte und ihren Familien

Treptow-Köpenick

Antrag SPD, DIE LINKE

Das Bezirksamt wird ersucht, einen Unterstützer:innenkreis aufzubauen, um den afghanischen Ortskräften und ihren Familien, insbesondere den Kindern, die Ankunft in Treptow-Köpenick möglichst positiv zu gestalten. Besonders Kleidung, Spielzeug und Lots:innen, aber auch mobile Angebote der Kinder- und Jugendhilfe sowie psychosoziale Angebote werden benötigt.

Begründung:

Wir sind in der Verantwortung denen zu helfen, die uns geholfen haben. Besonders der chaotische Abzug aus Afghanistan und die humanitär katastrophale Lage verpflichtet uns zu helfen. Da einige afghanische Ortskräfte vorübergehend in Treptow-Köpenick untergebracht sind, wollen wir als Bezirksverordnetenversammlung vor Ort anpacken.

Aus den positiven Erfahrungen der letzten Jahre können wir klar definieren, welche Maßnahmen es benötigt. Dazu zählen Lots:innen für die Geflüchteten, eine schnelle Einbindung in die Nachbarschaft durch Unterstützer:innen und das Bereitstellen von Alltagsgegenständen, insbesondere für Kinder und Jugendliche.

Ansprechpartner:

Philipp Wohlfeil