Stoffbilder in der Bibliothek - Collagen aus Stoffresten gearbeitet

Aus dem Rathaus
BezirkeTreptow-Köpenick

Eine neue Ausstellung ist seit 17.11.2023 in der Mittelpunktbibliothek Köpenick zu sehen: Gitti Blumu Stoffbilder – Alle meine Geister und Mitbewohner.

Die Künstlerin, die eigentlich Brigitte Bludau Munroe heißt, ist Berlinerin; studierte Theatermalerei in Dresden; ab 1972 war sie in den Dekorationswerkstätten der Berliner Theater tätig; ab 1988 Leiterin der Kostümmalerei der Deutschen Oper. Seit 2014 arbeitet sie als freie Mitarbeiterin für Berliner ­Theater. „Stoffe faszinierten mich schon als Kind, die vielen Farben, Muster und Materialien. In meinem Elternhaus gab es viele Stoffe, Reste und auch Kleidung, alles wurde aufgehoben. Später in den Theaterwerkstätten gab es auch immer wieder Stoffreste und so fing ich an, daraus Kollagen zu nähen. Neben dem Malen und grafischen Techniken ist es in den letzten Jahren zu meiner Hauptbeschäftigung geworden. Formen und Farben der Stoffe geben mir Ideen, die sich dann weiterentwickeln zu einer konkreten Form mit Abstraktion und Phantasie.

Die Ausstellung ist bis zum 24. Februar 2024 zu den Öffnungszeiten der Bibliothek im Foyer zu sehen.


Dieser Artikel stammt aus dem blättchen vom Dezember 2023.  Die Zeitungen des Bezirksvorstandes und der Fraktion können hier runtergeladen werden. Beide Zeitungen gibt es auch als kostenloses Abo.