Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Die alte Gemeindeschule im Kiez von Alt-Treptow denkmalgerecht sanieren und zu einem Kiez-Zentrum entwickeln

Philipp Wohlfeil

Interfraktioneller Antrag SPD, DIE LINKE

Dem Bezirksamt wird empfohlen, sich gegenüber den zuständigen Stellen auf Bundes- und Landesebene um finanzielle Mittel zur denkmalgerechten Sanierung der alten Gemeindeschule im Kiez von Alt-Treptow in der Bouchéstr. 75, 12435 Berlin zu bemühen. Das ertüchtigte Gebäude könnte zu einem barrierefreiem Kiez-Zentrum mit Kita sowie Angeboten für Jugend-, Kultur- und Gemeinwesenarbeit konzeptionell weiterentwickelt werden.

Begründung:

Die ehemalige Schule in der Bouchéstraße 75-76, welche 1905 als Gemeindeschule errichtet wurde, ist ein wichtiges Baudenkmal im Stadtteil Alt-Treptow. In seiner 115-jährigen Vergangenheit hat das Haus unzählige Schüler /-innen gesehen und einiges erlebt. In der ehemaligen DDR hat das Gebäude zuletzt als Berufsschule für junge Menschen gedient. In der Zeit nach der Wende etablierte sich das alte Schulhaus im Sozialraum als Begegnungsort für Menschen aus Ost und West, viele Nutzungsangebote wurden für Familien aus dem Ortsteil entwickelt. Mittlerweile ist das Gebäude tief im Kiez verwurzelt und wird täglich von jungen Menschen und ihren Familien genutzt.

Diese Gemeindeschule befindet sich trotz Instandhaltung der letzten 20 Jahren allerdings derzeit in einem sehr maroden Zustand. Zum Teil begründet sich dies aufgrund der nicht denkmalgerechten Sanierung während der DDR, die zu einer Schwächung der Bausubstanz führte, aber ebenso aufgrund der mangelnden finanziellen Ressourcen auf Bezirksebene. Das denkmalgeschützte Gebäude grenzt direkt an den ehemaligen Berliner Mauerstreifen in Alt-Treptow als ehemaligem Ostbezirk und Neukölln als ehemaligem Westbezirk und macht die Lage des Gebäudes aus historischer Sicht über den Bezirk hinaus zu einer ganz besonderen. Durch den Berliner Mauerfall treffen genau dort drei große Berliner Bezirke direkt aufeinander, die vorher durch den dort verlaufenden Mauerstreifen getrennt waren: Die alte Gemeindeschule verbindet die Bezirke Kreuzberg, Neukölln und Treptow mit all ihren unterschiedlichen sozialen Hintergründen und steht hier als ein wichtiger Ort der Begegnung für junge Menschen und ihre Familien.

Durch eine Sanierung wird nicht nur ein Erhalt der baulichen Substanz erreicht, sondern vielmehr der Erhalt einer gemeinschaftlichen Nutzung, den Erhalt der Gemeindeschule für die Gemeinschaft im Kiez.

Ansprechpartner:

Philipp Wohlfeil

Drucksache VIII/0931

Verwandte Nachrichten

  1. 14. November 2019 Bezirksverordnetenversammlung:
  2. 11. November 2019 Fraktionssitzung - Drucksachen
  3. 4. November 2019 Fraktionssitzung - Anträge

Den aktuellen Stand der Anträge und Anfragen sowie weitere Informationen rund um die Bezirksverordnetenversammlung können Sie im bezirklichen Informationsystem Allris abfragen.

Kontakt:

Rathaus Treptow
Raum 205
Neue Krugallee 4,
12435 Berlin

Telefon: 030  533 76 07
Fax: 030 58 60 07 20
E-Mail: mail@linksfraktion-tk.de

Sprechstunden:

Montag: 15 - 18 Uhr
Dienstag: 12 - 17 Uhr
Donnerstag: 15 - 18 Uhr