Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Historisches Rathaus von 1876

Tino Oestreich

Schriftliche Anfrage VIII/1554

  1. In welchem Stadium befinden sich die Bauarbeiten am historischen Rathaus Treptow, welches bereits 1876 errichtet wurde und einen unschätzbaren historischen Wert darstellt?
  2. Welche Nutzungsarten und konkreten Nutzungsformen plant das Bezirksamt?
  3. Wird das historische Gebäude als touristische Attraktion regelmäßig geöffnet und zugänglich gemacht?
  4. Ist es denkbar, in diesem Gebäude Trauungen stattfinden zu lassen und somit einen Ersatz für das schon lange geschlossene Hochzeitszimmer im Rathausneubau nebenan zu schaffen?
  5. Welche Möglichkeiten bestehen, dieses Rathaus als dauerhaftes oder temporäres Dienstdomizil der Bezirksbürgermeisterin oder des Bezirksbürgermeisters zu nutzen und in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu rücken?

Das Bezirksamt antwortet am 30.08.2021

In welchem Stadium befinden sich die Bauarbeiten am historischen Rathaus Treptow, welches bereits 1876 errichtet wurde und einen unschätzbaren historischen Wert darstellt?

Das ehemalige Rathaus wird umfassend denkmalgerecht saniert und für die Neunutzung vorbereitet. Derzeit wird die Gebäudehülle (Fassade / Dach) instandgesetzt. In diesem Zusammenhang werden auch die Dachflächen neu eingedeckt. Die neue Dachdeckung soll bis zur 36. Kalenderwoche fertiggestellt werden.
Der Innenausbau erfolgt parallel zur Hüllensanierung. Ca. 70% der Räume des Erd- und 1. Obergeschosses sind bereits fertiggestellt. In den kommenden Wochen werden noch Malerund Bodenbelagsarbeiten ausgeführt. In der 34. Kalenderwoche beginnen die Innenausbauarbeiten im Dachgeschoss.

Welche Nutzungsarten und konkreten Nutzungsformen plant das Bezirksamt?

Während der Sanierung des Rathauses Köpenick wird das Standesamt für die Dauer der Instandsetzungsarbeiten in das historische Rathaus Treptow ausgelagert. Daran anschließend wird das alte Rathaus zur Deckung des Raumbedarfs für das am Standort untergebrachte Personal benötigt.

Wird das historische Gebäude als touristische Attraktion regelmäßig geöffnet und zugänglich gemacht?

Das Gebäude ist durch diese öffentliche Nutzungsform regelmäßig geöffnet und für die Bevölkerung zugänglich.
Nach Abschluss der Baumaßnahme könnte bei der dafür zuständigen Denkmalschutzbehörde angeregt werden, das Gebäude in Abstimmung mit dem Dienstbetrieb und im Rahmen des von den Denkmalschutzbehörden organisierten „Tag des offenen Denkmals“ zu besichtigen.

Ist es denkbar, in diesem Gebäude Trauungen stattfinden zu lassen und somit einen Ersatz für das schon lange geschlossene Hochzeitszimmer im Rathausneubau nebenan zu schaffen?

Die Prüfungen für die Interimslösung haben ergeben, dass die Räumlichkeiten nicht den notwendigen Anforderungen des Standesamtes entsprechen.

Welche Möglichkeiten bestehen, dieses Rathaus als dauerhaftes oder temporäres Dienstdomizil der Bezirksbürgermeisterin oder des Bezirksbürgermeisters zu nutzen und in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit zu rücken?

Bei der Bezirksfusion wurde für eine gleichmäßige und ausgewogene Repräsentation der beiden historischen Rathäuser politisch entschieden, den Amtssitz des Bezirksbürgermeisters im Rathaus Köpenick und den der Bezirksverordnetenversammlung im Rathaus Treptow einzurichten, um ein Gleichgewicht innerhalb des Bezirks herzustellen.
Das unverkennbar geschichtlich wertvolle Amtsgebäude als dauerhaftes oder temporäres Dienstdomizil der Bezirksbürgermeisterin oder des Bezirksbürgermeisters zu nutzen, würde diese ausgewogene Entscheidung ins Ungleichgewicht bringen.

Schriftliche Anfrage - SchA VIII/1554


Den aktuellen Stand der Anträge und Anfragen sowie weitere Informationen rund um die Bezirksverordnetenversammlung können Sie im bezirklichen Informationsystem Allris abfragen.

Kontakt:

Rathaus Treptow
Raum 205
Neue Krugallee 4,
12435 Berlin

Telefon: 030 533 76 07
E-Mail: mail@linksfraktion-tk.de

Sprechstunden:

Sprechzeiten nur nach Voranmeldung. Wir sind telefonisch oder online erreichbar. 

Montag: 15 - 18 Uhr
Dienstag: 12 - 17 Uhr
Donnerstag: 15 - 18 Uhr