Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Initiativen der Fraktion im Februar

Ärztehaus in Adlershof

Zugänglichkeit zum Ärztehaus verbessern

Dem Bezirksamt wird empfohlen, sich gegenüber dem Betreiber des Ärztehauses in der Albert-Einstein-Straße 2 für eine barrierefreie Zugänglichkeit über den Haupteingang einzusetzen und dies durch geeignete Tiefbaumaßnahmen und Verkehrsregelungen zu unterstützen.

Menschen mit eingeschränkter Mobilität haben es schwer, zum Ärztehaus in der Albert-Einstein-Straße in Adlershof zu kommen. Die Parkplätze vor dem Ärztehaus sind oft belegt. Wenn es einen freien Parkplatz gibt, muss zunächst ein Entwässerungsgraben überwunden werden. Mit Gehilfen, Rollstühlen oder Kinderwägen ist das kaum zu schaffen. Bei Regen werden diese Entwässerungsgräben zu kleinen Tümpeln. Als nächsten müssen die Personen, die ohnehin oft nur mühsam voran kommen, den Schildern zufolge noch eine Extrarunde zur Rückseite des Gebäudes laufen. Dort befindet sich eine Rampe, die den barrierefreien Zugang gewährleistet.
"Gerade für ein Ärztehaus sind solche umständlichen Erreichbarkeiten eine Unmöglichkeit. Für die Gräben müssen Querungsmöglichkeiten gefunden werden, der Haupteingang muss einen barrierefreien Zugang erhalten, die Parkmöglichkeiten vor Ort verändert werden und nicht zuletzt müssen auch die Beschilderungen an die aktuellen Gegebenheiten angepasst werden", erklärt Heike Kappel, Antragstellerin aus der Fraktion DIE LINKE.

Drucksache VIII/0369

Ansprechpartnerin:

Heike Kappel
kappel@linksfraktion-tk.de

 

Schulgarten an der Grundschule an der Wuhlheide erhalten

Das Bezirksamt wird ersucht, im Zuge der Erweiterung der Grundschule an der Wuhlheide und der teilweisen Umnutzung des ehemaligen Schulgartens Gespräche mit dem Verein schöneweiderleben e. V. mit dem Ziel zu führen, die Weiterführung des Interkulturellen Gartens zu ermöglichen. Es sollte geprüft werden, inwiefern ein Teil der Fläche erhalten werden kann oder es möglich ist, für den Verein eine Ersatzsatzfläche zur Verfügung zu stellen.

Seit drei Jahren nutzen Schöneweider Engagierte den ehemaligen Schulgarten und sorgen für den Erhalt, Verbesserungen und Nutzung des Geländes. Die Schule kann so das Gelände nutzen, die Schülerinnen und Schüler können Patenschaften übernehmen. Leider scheiterten bislang Versuche, die Kooperation formal festzulegen. "Wir wollen, dass der Schulgarten erhalten bleibt, die Kooperation mit der Schule ausgebaut wird und, wenn nötig, eine Ersatzfläche gesucht wird. Der Garten ist ein besonderes Projekt", erklärt Johann Eberlein, Sprecher für Schulpolitik.

Drucksache: VIII/0365

Johann Eberlein
Sprecher für Schulpolitik
eberlein@linksfraktion-tk.de

 

 

Anordnung von Tempo 30 in der Nalepastraße

Dem Bezirksamt wird empfohlen, sich für eine Anordnung von Tempo 30 in der Nalepastraße zwischen Minna-Todenhagen-Brücke und Mentelinstraße einzusetzen.

Die Minna-Todenhagen-Brücke ist gedacht als Umfahrung und verkehrliche Entlastung für Oberschöneweide. Nach der Fertigstellung der neuen Brücke werden in Kürze weitere Maßnahmen folgen, um den Durchgangsverkehr in Oberschönweide zu reduzieren. "Eine dieser dringend benötigten und von den Anwohnerinnen und Anwohnern gewünschte Maßnahmen ist, die Geschwindigkeitsbegrenzung in der Nalepastraße umzusetzen. Diese Verkehrsberuhigung wurde auch im Zusammenhang mit dem Planfeststellungsverfahren zum Brückenbau immer wieder erwähnt. Nun ist es an der Zeit, diese Versprechen umzusetzen", fordert Philipp Wohlfeil, Fraktionsvorsitzender DIE LINKE.

Drucksache VIII/0371

Philipp Wohlfeil
Fraktionsvorsitzender
wohlfeil@linksfraktion-tk.de

 

Mehr Anträge der Fraktion

Kleine Anfragen der Fraktion

 


Aktuelle Meldungen

Mehr Anträge der Fraktion

Kleine Anfragen der Fraktion

 


Aktuelle Meldungen

1. Februar 2018 Linksfraktion in der BVV 

Februarblättchen '18 erschienen

Die Februarausgabe des Blättchens, Nr. 237 vom 1. Februar 2018, ist erschienen.  HIER HERUNTERLADEN Mit dabei ist auch der Einleger Aus  dem Rathaus, die aktuellen Informationsseiten der Fraktion DIE... mehr

17. Januar 2018 Treptow-Köpenick 

Trauer um Ernst Welters

Mit Bestürzen haben wir am 16. Januar vom Tod unseres Freundes und Genossen Ernst Welters erfahren. 1944 in Viersen am Niederrhein geboren und katholisch erzogen, verschlug es den gelernten Konfektmacher nach Berlin, wo er... mehr


Termine

Aktuelle Termine in unserer Übersicht

 

Die Termine der Ausschüsse und BVV:

Im Sitzungskalender der BVV

Verwandte Nachrichten

  1. 22. März 2018 Anordnung von Tempo 30 in der Nalepastraße
  2. 22. März 2018 Schulgarten an der Grundschule an der Wuhlheide erhalten
  3. 22. März 2018 Zugänglichkeit zum Ärztehaus verbessern

Den aktuellen Stand der Anträge und Anfragen sowie weitere Informationen rund um die Bezirksverordnetenversammlung können Sie im bezirklichen Informationsystem Allris abfragen.

Kontakt:

Rathaus Treptow
Raum 205
Neue Krugallee 4,
12435 Berlin

Telefon: 030  533 76 07
Fax: 030 58 60 07 20
E-Mail: mail@linksfraktion-tk.de

Sprechstunden:

Während der Sommerferien ist das Büro zwischenzeitlich unregelmäßig besetzt. Bitte melden Sie Besuche per Mail oder Telefon an. 

Montag: 15 - 18 Uhr
Dienstag: 12 - 17 Uhr
Donnerstag: 15 - 18 Uhr