Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aus dem Rathaus

Integratives Quartier am Bohnsdorfer Weg

Screenshot Google Maps
Bohnsdorfer Weg

Mit Gebäuden zum Wohnen für geflüchtete Menschen

Am Bohnsdorfer Weg startet das landeseigene Wohnungsunternehmen degewo im Auftrag des Landes Berlin in einem ersten Schritt nun die vorbereitenden Maßnahmen für den Bau von 64 Wohnungen. Mit dem Bau wird dieses Jahr begonnen. Die Wohnungen sind für geflüchtete Menschen vorgesehen, die seit längerer Zeit in Deutschland leben und in der Regel bereits in Ausbildung oder Beruf sind.

Nach Beendigung des derzeit laufenden Bebauungsplanverfahrens werden in einem zweiten Schritt dann weitere Wohnhöfe mit rund 420 Wohnungen entstehen.

Die degewo beabsichtigt darüber hinaus den Bau sozialer Einrichtungen. Für die Bebauung des gesamten Areals im zweiten Abschnitt wird das Bebauungsplanverfahren voraussichtlich im Jahr 2021 abgeschlossen sein. Mit einem Baubeginn wird im Frühjahr 2022 gerechnet.

degewo ist mit fast 75.000 Wohnungen das führende Wohnungsbauunter-nehmen in Berlin und gehört mit rund 1.300 Mitarbeitern zu den größten und leistungsfähigsten Unternehmen der Branche. Durch Neubau und Akquisition wird der Bestand jährlich um 1.500 Wohnungen erweitert.


Den aktuellen Stand der Anträge und Anfragen sowie weitere Informationen rund um die Bezirksverordnetenversammlung können Sie im bezirklichen Informationsystem Allris abfragen.

Kontakt:

Rathaus Treptow
Raum 205
Neue Krugallee 4,
12435 Berlin

Telefon: 030 533 76 07
Fax: 030 58 60 07 20
E-Mail: mail@linksfraktion-tk.de

Sprechstunden:

Aufgrund der aktuellen Situation bleibt unser Büro geschlossen. Wir sind aber weiterhin telefonisch oder online erreichbar. 

Montag: 15 - 18 Uhr
Dienstag: 12 - 17 Uhr
Donnerstag: 15 - 18 Uhr