Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Internat auf dem Gelände der Flatow-Oberschule

Heike Kappel

Schriftliche Anfrage VIII/1084

  1. Gibt es Planungen vonseiten des Bezirksamtes, die Flatow-Oberschule beim Wiederaufbau eines Internats auf dem Gelände der Schule zu unterstützen und, wenn nein, warum nicht?
  2. Gab es dazu schon Gespräche zwischen der Schule und dem Bezirksamt und, wenn ja, mit welchem Ergebnis?
  3. Warum hält das Bezirksamt an einer eigenen Unterbringung fest?
  4. Wie gestaltet sich die gesetzliche Unterbringung der Schülerinnen und Schüler am Standort Sportpromenade "Haus des Sportes" in Grünau (Sportamt) und wer trägt die Verantwortung?
  5. Wie viele Kinder und Jugendliche sind derzeit dort untergebracht und welche Neuanmeldungen sind für 2020 erfolgt?
  6. Wie viele Erzieherinnen und Erzieher bzw. Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen oder anderes pädagogisches Personal sind vor Ort tätig und zu welchen Dienstzeiten und wo bzw. bei wem sind diese angestellt?
  7. Wie wird personell sichergestellt, dass die Bewohnerinnen und Bewohner bei Notfällen, insbesondere nachts, die notwendige Unterstützung erhalten?
  8. Wie werden die Schülerinnen und Schüler des Internats am Nachmittag schulisch unterstützt und welche Möglichkeiten haben sie, im Internat ihre schulischen Aufgaben zu erledigen und sich sorgsam auf das Abitur oder andere Abschlüsse vorzubereiten?
  9. Bestehen im jetzigen Internat Lern- und Lehrräume und werden diese durch Lehrerinnen und Lehrer vor Ort genutzt und, wenn nein, warum nicht?
  10. In welchem Alter befinden sich die Kinder und Jugendlichen, die im Internat im "Haus des Sports" in der Sportpromenade untergebracht sind?
  11. Gehen alle Kinder, die dort leben, in die Flatow-Oberschule und welche Sportarten werden ausgeübt?

gestellt am 21.01.2020

von Heike Kappel

Das Bezirksamt antwortet am 11.03.2020

Gibt es Planungen vonseiten des Bezirksamtes, die Flatow-Oberschule beim Wiederaufbau eines Internats auf dem Gelände der Schule zu unterstützen und, wenn nein, warum nicht?

Vom Bezirksamt gibt es keine Planung für einen Wiederaufbau eines Internats. Das Bezirksamt wurde zu keinem Zeitpunkt bei einer möglichen neuen Planung einbezogen. ln der Sportpromenade 3 sind in der fünften und sechsten Etage Räumlichkeiten für den Betrieb eines Internates vorhanden und werden zum jetzigen Zeitpunkt mit einer Verwaltungsvereinbarung mit der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie (SenBJF) der Flatow-Oberschule zur Verfügung gestellt.

Das Internat am Standort Sportpromenade 3 wurde im Zuge der letzten Bewertung des Nachwuchsleistungszentrums (NLZ) des 1. FC Union durch den Deutschen Fußballbund begutachtet und ist in die Bewertung aufgenommen worden. Der 1. FC Union erhielt die höchste mögliche Bewertung für das NLZ. Diese Information dient als Indiz für die Güte des Standortes.

Gab es dazu schon Gespräche zwischen der Schule und dem Bezirksamt und, wenn ja, mit welchem Ergebnis?

Weder die zuständige Verwaltung, noch die Flatow-Oberschule sind an den Bezirk herangetreten, um über die Entwicklung des/der lnternatsstandorte(s) auf dem Schulgelände der Oberschule Gespräche zu führen.

Warum hält das Bezirksamt an einer eigenen Unterbringung fest?

Das Bezirksamt stellt seine vorhandenen Kapazitäten auch weiterhin für die Nutzung als Haus der Athleten zur Verfügung. Eine weitere Nutzung muss durch die Sportverbände begleitet werden. Die Auslastung der vorhandenen Kapazitäten kommt bereits an ihre Grenzen, da Kaderathleten aus anderen Bundesländern die Möglichkeiten in Berlin-Grünau nutzen.

Wie gestaltet sich die gesetzliche Unterbringung der Schülerinnen und Schüler am Standort Sportpromenade "Haus des Sportes" in Grünau (Sportamt) und wer trägt die Verantwortung?

Durch die Sportverbände/Vereine und den Landessportbund muss eine sportliche Einschätzung und die Zustimmung zur Aufnahme erfolgen. Die vertragliche Abwicklung der Aufnahme in das Internat erfolgt auf der Grundlage der Verwaltungsvereinbarung durch das Haus der Athleten (SenBJF).

Wie viele Kinder und Jugendliche sind derzeit dort untergebracht und welche Neuanmeldungen sind für 2020 erfolgt?

Derzeit gibt es 30 belegte Internatsplätze einschließlich zwei Neuanmeldungen für 2020.

Wie viele Erzieherinnen und Erzieher bzw. Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen oder anderes pädagogisches Personal sind vor Ort tätig und zu welchen Dienstzeiten und wo bzw. bei wem sind diese angestellt?

Vor Ort sind 4,62 Erzieherinnen und Erzieher (im Dienst der SenBJF) im durchgehenden Wechselschichtdienst tätig. Außer von Samstag 14 Uhr bis Sonntag 20 Uhr sind alle Schichten planmäßig durchgehend besetzt.

Wie wird personell sichergestellt, dass die Bewohnerinnen und Bewohner bei Notfällen, insbesondere nachts, die notwendige Unterstützung erhalten?

Durch die Erzieherinnen und Erzieher wird die Unterstützung der Bewohnerinnen und Bewohner nachts sichergestellt. An den Wochenenden halten sich keine Minderjährigen im Internat auf. Auch die volljährigen Internatsbewohnerinnen und-bewohnerfahren in der Regel nach Hause. Im Ausnahmefall steht für die Volljährigen in der Nacht von Samstag zu Sonntag bei Notfällen der Pförtner des Objekts als Ansprechpartner zur Verfügung.

Wie werden die Schülerinnen und Schüler des Internats am Nachmittag schulisch unterstützt und welche Möglichkeiten haben sie, im Internat ihre schulischen Aufgaben zu erledigen und sich sorgsam auf das Abitur oder andere Abschlüsse vorzubereiten?

Bestehen im jetzigen Internat Lern- und Lehrräume und werden diese durch Lehrerinnen und Lehrer vor Ort genutzt und, wenn nein, warum nicht?

Den Schülerinnen und Schülern stehen neben ihren eigenen Schreibtischen Computer- und Clubräume für schulische Arbeiten zur Verfügung. Außerdem wird durch Lehrpersonal der Flatow-Oberschule in den Räumen des Internats Nachhilfeunterricht erteilt. Die Lehrerinnen und Lehrer nutzen die Lern- und Lehrräume im Rahmen des Unterrichts.

In welchem Alter befinden sich die Kinder und Jugendlichen, die im Internat im "Haus des Sports" in der Sportpromenade untergebracht sind?

Die Kinder sind zwischen 12 und 19 Jahre alt (7.-13. Klasse).

Gehen alle Kinder, die dort leben, in die Flatow-Oberschule und welche Sportarten werden ausgeübt?

Ja, alle Kinder die dort leben, gehen auf die Flatow-Oberschule. Sie üben die Sportarten Kanu, Segeln, Rudern, Fußball und Sportschießen aus.

Schriftliche Anfrage - SchA VIII/1084
 


Den aktuellen Stand der Anträge und Anfragen sowie weitere Informationen rund um die Bezirksverordnetenversammlung können Sie im bezirklichen Informationsystem Allris abfragen.

Kontakt:

Rathaus Treptow
Raum 205
Neue Krugallee 4,
12435 Berlin

Telefon: 030 533 76 07
Fax: 030 58 60 07 20
E-Mail: mail@linksfraktion-tk.de

Sprechstunden:

Aufgrund der aktuellen Situation bleibt unser Büro geschlossen. Wir sind aber weiterhin telefonisch oder online erreichbar. 

Montag: 15 - 18 Uhr
Dienstag: 12 - 17 Uhr
Donnerstag: 15 - 18 Uhr