Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aus dem Rathaus

Luftfilter und WLAN in Schulen in Treptow-Köpenick? - Keine kurzfristigen Lösungen für Wlan an Schulen

Die Pandemie stellt insbesondere die Schulen vor besondere Herausforderungen. Um sicheren Unterricht in den Schulen zu ermöglichen, sind technische Möglichkeiten auszuschöpfen. Schon im Sommer 2020 setzte sich die Vorsitzende der Linken, Katja Kipping, für Luftfilter in allen Schulen ein. In Berlin wurde diese Idee vom Senat erhört. Mittel wurden am 3. November 2020 bereit gestellt. Um die Beschaffung sollten sich die Bezirke kümmern. Der Notwendigkeit dafür erhöhte sich ständig, insbesondere seit Dezember, als die Schulen geschlossen wurden.

Auf meine mündliche Anfrage am 21. Januar 2021 antwortete die Schulstadträtin Frau Flader, dass nun am 20. Januar 2021 endlich die Filter bestellt wurden. Als Begründung für diese monatelange Verzögerung wurden Probleme mit den Angeboten benannt. Die Lieferung soll irgendwann in mehreren Wochen erfolgen. Zum Vergleich, Spandau erhält vermutlich bis zum 25. Januar alle bestellten Geräte. Auf die Idee bei der Verteilung sich vor allem auf die jüngsten Jahrgänge zu konzentrieren, weil Homeschooling hier besonders ineffektiv ist, kam das Schulamt natürlich auch nicht. Gut, dass die nächsten Bestellungen direkt von der Senatsfinanzverwaltung ohne Beteiligung der Bezirke erfolgen wird.

Und für ein weiteres Problem zeigt sich das Amt wenig kreativ. Die oftmals fehlende Verfügbarkeit von WLAN an Schulen, die gerade jetzt die Teilnahme der Kinder aus der Notbetreuung am digitalen Unterricht verhindert, kann auch kurzfristig nicht erhöht werden. Die Lösungen sind langfristig auf Monate und Jahre angelegt. Stattdessen sofort verfügbare WLAN-Hotspots für ca. 50 Euro einzusetzen, waren für die Schulstadträtin auch auf Nachfrage undenkbar.

Somit hinterlassen die Ergebnisse der Suche des Schulamts nach kreativen Lösungen zur Linderung der Pandemie an Schulen bei mir einen ernüchternden Eindruck.

Tino Oestreich

Dieser Artikel stammt aus "Aus dem Rathaus" vom Februar 2021. Die Zeitungen der Fraktion kann hier runtergeladen werden.

Verwandte Nachrichten

  1. 4. Februar 2021 Das Februarblättchen 2021 ist da

Den aktuellen Stand der Anträge und Anfragen sowie weitere Informationen rund um die Bezirksverordnetenversammlung können Sie im bezirklichen Informationsystem Allris abfragen.

Kontakt:

Rathaus Treptow
Raum 205
Neue Krugallee 4,
12435 Berlin

Telefon: 030 533 76 07
E-Mail: mail@linksfraktion-tk.de

Sprechstunden:

Sprechzeiten nur nach Voranmeldung. Wir sind telefonisch oder online erreichbar. 

Montag: 15 - 18 Uhr
Dienstag: 12 - 17 Uhr
Donnerstag: 15 - 18 Uhr