Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Schulschwimmen verbessern

Heike Kappel

Antrag

Dem Bezirksamt wird empfohlen, sich bei den Bäderbetrieben für kindgerechte und barrierefreie Umkleidekabinen und -schränke in Schwimmhallen einzusetzen, wo es solche bisher nicht gibt. Ebenso sollte im Anschluss an das Schulschwimmen kostenloses Föhnen für die Kinder ermöglicht werden.

Begründung

Beim Schulschwimmen können die Kinder nicht ihre Kleidungsstücke ordnungsgemäß in die Schränke hängen, da die Haken zu hoch angebracht sind. So müssen dann im unteren Bereich die Straßenschuhe zusammen mit den Kleidungsstücken abgelegt werden. Es sollten daher Alternativen angeboten werden, damit auch kleine Menschen ihre Sachen ordentlich ablegen können.
Gerade in der kühlen Jahreszeit ist es wichtig, dass die Kinder sich nach dem Schwimmen nicht unterkühlen und damit die Infektionsgefahr erhöhen. Das Trockenföhnen der Haare ist daher obligatorisch. Nicht immer sind die Kinder organisiert genug, das entsprechende Kleingeld bereitzuhalten. Die Gesundheit der Kinder sollte Vorzug vor den, vergleichsweise geringen, Mehreinnahmen der Bäderbetriebe haben. 

Ansprechpartnerin:

Heike Kappel

Verwandte Nachrichten

  1. 13. Dezember 2018 Bezirksverordnetenversammlung

Den aktuellen Stand der Anträge und Anfragen sowie weitere Informationen rund um die Bezirksverordnetenversammlung können Sie im bezirklichen Informationsystem Allris abfragen.

Kontakt:

Rathaus Treptow
Raum 205
Neue Krugallee 4,
12435 Berlin

Telefon: 030  533 76 07
Fax: 030 58 60 07 20
E-Mail: mail@linksfraktion-tk.de

Sprechstunden:

Montag: 15 - 18 Uhr
Dienstag: 12 - 17 Uhr
Donnerstag: 15 - 18 Uhr